Lehrlinge von Beer Holzbau

Unser Nachwuchs liegt uns
besonders am Herzen.

 

Als Lehrbetrieb ist es uns ein grosses Anliegen, unseren Lernenden optimal und umfassend auf ihrem Ausbildungsweg zu begleiten.

Bei uns zählt jeder einzelne Mitarbeiter als wichtiger Bestandteil des Ganzen, dazu gehörten auch die Lernenden. Erfahren Sie hier mehr über die Motivation unserer Auszubildenden für Ihre Berufswahl als Zimmermann.

 

David Fasler
David Fasler – Lehrbeginn 2014

Ich bin 16 Jahre alt und wohne teilweise in Schliern bei meiner Mutter und meinen zwei älteren Schwestern und teilweise bei meinem Vater in Köniz. Nach verschiedenen Schnupperlehren ist mir klar geworden, dass ich Zimmermann werden möchte. Mir gefällt das Handwerk mit Holz sehr und es ist ein schönes Gefühl ein Produkt zu sehen, an dem man selber gearbeitet hat. Deshalb beginne ich im August bei Beer Holzbau eine Lehre als Zimmermann. Ich werde meinen Arbeitsweg mit dem ÖV und in Zukunft hoffentlich mit dem Roller bewältigen. In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit mit meinen Freunden, zudem gehe ich regelmässig in die Pfadi. Ich fahre fast täglich mit meinem Fahrrad und im Winter gehe ich gerne mit den Ski oder dem Snowboard auf die Piste.

Manuel Zürcher
Manuel Zürcher – Lehrbeginn 2014

Ich wohne in Bümpliz zusammen mit meinen Eltern und meinen zwei Schwestern, die beide das Gymnasium mit dem Schwerpunkt Bio/Chemie besuchen. Ich bin 16 Jahre alt. Schon von klein auf wollte ich einen Beruf ausüben, bei dem man etwas baut. Ich arbeite gerne mit Holz und bin auch gerne draussen, was dazu geführt hat, dass mir beim Schnuppern der Beruf Zimmermann am besten gefallen hat. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, die Lehre als Zimmermann zu machen. Die Lehre bei Beer Holzbau mache ich, weil mir die Mitarbeiter und der gut organisierte Betrieb sehr gefallen haben. Von Bümpliz aus fahre ich mit dem Roller nach Ostermundigen und dann weiter zur Firma. Ich bin in der Jugendfeuerwehr Bern und auch noch Leiter in der Jungschar Arcus. Seit vielen Jahren spiele ich Schlagzeug und seit ein paar Jahren auch bei BrassoDio mit.

Jan Anderegg
Jan Anderegg - Lehrbeginn 2015

Mein Name ist Jan Anderegg. Ich bin 24 Jahre jung und wohne in Mühleberg. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit Sport. Bei schönem und trockenem Wetter klettere ich sehr gerne in den Bergen. Im Winter fahre ich Ski und mache Schneeschuh touren. Allgemein bin ich am liebsten draussen an der frischen Luft und betätige mich körperlich, was einer der Gründe ist, weshalb ich Zimmermann lerne. Das Arbeiten mit Holz, die körperliche und geistige Herausforderung und das sichtbare Endprodukt meiner Arbeit sind weitere Gründe für meinen Berufswunsch. Während meiner Schnupperlehre und dem darauf folgenden Praktikum bei der Beer Holzbau AG fielen mir sofort zwei Sachen auf: Der sachliche und kameradschaftliche Umgangston zwischen den Mitarbeitern vermittelte sofort einen Wohlfühleffekt, welcher zu Leistung motiviert. Alles im Betrieb ist Erstklassig. Die moderne und hochwertige Infrastruktur stellen sicher, dass nur saubere und präzise Arbeit abgeliefert werden kann, was aus meiner Sicht für einen Holzbaubetrieb mit Minergiestandart unerlässlich ist. Für meine Berufliche Zukunft lasse ich noch alle Möglichkeiten offen. In erster Linie will ich meine Zusatzlehre gut abschliessen.

Lars Ingold
Lars Ingold - Lehrbeginn 2015

„Mein Name ist Lars Ingold und ich wohne seit kurzem in Worb. Meine Freizeit verbringe ich gerne in der Natur beim Fischen, Grillieren, Baden oder Spielen. Am liebsten gemeinsam mit meiner Freundin. Warum eine Lehre bei Beer Holzbau? Weil ich beruflich weiterkommen möchte und ich mich in der Holzbaubranche wohlfühle. Nach der Ausbildung als Schreiner und temporären Einsetzen bei Beers, lerne ich jetzt noch Zimmermann. Bei Beers gefällt mir die Arbeit, der gute Teamgeist und wie man sich um die Lehrlinge kümmert. Mein Ziel ist: Als hilfsbereiter und motivierter Mitarbeiter die Philosophie der Firma in die Tat umzusetzen und die Zusatzlehre erfolgreich abzuschliessen.

Dominik Lehmann
Dominik Lehmann - Lehrbeginn 2015

„Mein Name ist Dominik Lehmann, ich bin 16 Jahre alt und wohne mit meinen Eltern in Schlosswil. In meiner Freizeit spiele Unihockey bei Bern-Capitals U18. Nebenbei pflege ich den Kontakt zu meinen Freunden. Weil ich mich in der der Schnupperwoche sehr wohl gefühlt habe, lerne ich Zimmermann bei Beer Holzbau. Das hilfsbereite Klima im Team und mit den einzelnen Mitarbeitern gefällt mir sehr gut. Jeder wird respektiert und die Sachen werden sehr gut erklärt. Beer Holzbau ist super organisiert. Ich möchte Zimmermann lernen, weil mich dieser abwechslungsreiche Beruf sehr interessiert und mir das Arbeiten mit Holz gefällt. Holz ist sehr lebendig und vielseitig einsetzbar. Meine Ziele sind: mit Disziplin bei der Sache zu sein, motiviert und erfolgreich die Lehre zu absolvieren und ein guter Zimmermann zu werden.“

Jan Hauri
Jan Hauri - Lehrbeginn 2015

„Ich heisse Jan Hauri und wohne zusammen mit meinen Eltern und meinen zwei älteren Brüdern in Flugbrunnen. In meiner Freizeit spiele ich Fussball beim FC Breitenrain und treffe mich gerne mit Freunden. Als ich Schreiner schnuppern ging, habe ich gemerkt, dass mir das Arbeiten mit Holz gefällt, doch meistens im Innenbereich arbeitet. Also entschied ich mich auch Zimmermann zu schnuppern. Dieser Beruf hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen. Man arbeitet viel draussen und die Werke vom Zimmermann können noch Jahrzehnte später bewundert werden. Bei Beer Holzbau fühlte ich mich sofort sehr wohl. Ich bin froh, dass ich die Lehre bei Beer Holzbau starten darf. Momentan fahre ich mit dem Mofa nach Ostermundigen. Mein Ziel ist, erfolgreich die Lehre zu absolvieren.

Benjamin Schneider
Benjamin Schneider - Lehrbeginn 2015

„Ich, Benjamin Schneider, wohne mit meinen Eltern, meiner Schwester und zwei Brüdern in Belp. In meiner Freizeit mache ich gerne Musik - ich spiele Ukulele und E-Bass, klettere gerne und bin Leiter in der Jungschi Belp. Vor einigen Jahren arbeiteten bei uns Zuhause Zimmerleute, das hat mich fasziniert. Damals wurde mir klar, dass ich einen Beruf im Holzbau lernen möchte. Während der Berufswahl machte ich Schnupperlehren als Zimmermann. Da mir die Schnupperlehre bei Beer Holzbau am besten gefiel, habe ich mich beworben und erhielt die Zusage für eine Lehrstelle. Bei Beer Holzbau gefällt mir, wie gut der Betrieb organisiert ist. Das Arbeitsklima ist angenehm und ich habe mich sofort wohl gefühlt. Für den Arbeitsweg von Belp nach Ostermundigen werde ich den Roller benutzen. Meine Ziele: Ich will im Betrieb gute Leistungen erbringen und es mit den Mitarbeitern gut haben. Die Lehre mit guten Noten erfolgreich abschliessen.


Lars Glauser - Lehrbeginn 2016
Mein Name ist Lars Glauser und ich bin 16 Jahre alt. Mit meinen zwei jüngeren Brüdern und mit meinen Eltern wohne ich in Schönbühl. Zwei Hobbys von mir sind das Drohnen fliegen und das Angeln. In meiner Freizeit spiele ich gerne Fussball oder Basketball mit meinen Kollegen. Ich will  Zimmermann lernen, weil es mir sehr gefällt, mit Holz zu arbeiten und ich gerne draussen bin. Nach einer spannenden und lehrreichen Schnupperwoche bei Beer Holzbau, war es für mich schnell klar, mich zu bewerben. Es freute mich sehr, dass ich die Zusage bekam. Die netten und hilfsbereiten Mitarbeiter, die mir immer alles gut erklärt haben und das angenehme Arbeitsklima haben dafür gesorgt, dass ich mich in der Firma sehr wohl gefühlt habe. Den Weg von Zuhause nach Ostermundigen bewältige ich mit dem Zug. Meine Ziele sind, motiviert zu arbeiten und gute Leistungen zu erbringen.



Alain Bigler - Lehrbeginn 2016

Mein Name ist Alain Bigler, ich bin 16 Jahre alt und wohne mit meinen drei Geschwistern und meinen Eltern in Biglen. In meiner Freizeit steige ich gerne aufs Motorrad oder gehe skaten. Nebenbei unternehme ich viel mit meinen Freunden. Ich lerne Zimmermann, weil ich gerne mit Holz arbeite und ich mich gerne draussen aufhalte. Für die Lehre bei Beer Holzbau habe ich mich entschieden, weil mich die Verantwortlichen während der Schnupperlehre sehr gut aufnahmen und betreuten und ein angenehmes Arbeitsklima war. Mit meinem GA reise ich bequem von Biglen nach Ostermundigen, bei gutem Wetter werde ich gelegentlich mit dem Töff unterwegs sein. Mein berufliches Ziel ist es, die Lehre erfolgreich und mit viel Freude zu absolvieren und neue Freundschaften zu knüpfen.



Carmen Gerber - Lehrbeginn 2016

Ich heisse Carmen, bin 16 Jahre alt und mit meinen 3 jüngeren Geschwistern ist es bei uns zu Hause in Oppligen nie ruhig. In meiner Freizeit mache ich Karate oder unternehme etwas mit meinen Freunden und der Familie. Schon als ich klein war, war ich vom Holz fasziniert und wollte einen Beruf ausüben bei dem ich mit Holz in Kontakt bin und anpacken muss. Beer Holzbau ist in seinen Arbeiten abwechslungsreich und ich war vom Zusammenhalt und dem Arbeitsklima begeistert! Ausserdem ist der Weg nach Ostermundigen für mich gar kein Problem, da ich ein GA besitze und so jeden Tag die Möglichkeit habe mit dem Zug an zu reisen. Ich setze mir als Ziel, dass ich einen guten Abschluss absolviere und mich dann in der Berufswelt weiterbilden kann.



Massud Mohammadi - Lehrbeginn 2016
Meine Familie und ich sind seit vier Jahren in der Schweiz. Nach einem Deutschkurs habe ich zwei zehnte Schuljahre gemacht. Da ich Holz mag und gerne mit Holz arbeite, absolvierte ich eine Vorlehre als Zimmermann und freue mich nun auf die Ausbildung Holzbearbeiter EBA. Zu meinen Hobbys zählen Fuss- und Volleyball sowie Schwimmen und Sport allgemein. Mein Ziel ist während der Lehre pünktlich, zuverlässig und motiviert zu seinund eine gute Abschlussprüfung zu machen.



Rafael Christeler - Lehrbeginn 2017:
Ich heisse Rafael Christeler und bin 16 Jahre alt. Ich wohne mit meiner Familie in Ostermundigen zur Grenze Bolligen, nach mehreren Schnupperlehren ist mir klar geworden dass ich Zimmermann werden möchte mir gefällt dieser Beruf weil ich gerne das Endprodukt sehe von dem was ich selber gemacht habe, deswegen fange ich im August eine Lehre als Zimmermann an bei Beer Holzbau. In meiner Freizeit bin ich sehr gerne mit Freunden draussen. Meinen Arbeitsweg werde ich mit dem ÖV machen.



Milo Grimm – Lehrbeginn 2017
Ich heisse Milo Grimm, bin 16 Jahre alt und wohne seit kurzem mit meiner Mutter und ihrem Partner in Gerzensee. In meiner Freizeit bin ich oft draussen, treffe mich mit Freunden, spiele gerne Fussball und mag es, im Sommer zu baden. Ausserdem spiele ich aktiv Landhockey beim HC Steffisburg. Zuhause liebe ich es, Musik zu hören. Nach einer Schnupperlehre als Zimmermann war schnell klar, dass ich diesen handwerklichen Beruf erlernen möchte. Es macht mir sehr Freude, mit Holz zu arbeiten. Als ich die Zusage von Beer Holzbau bekommen habe, habe ich mich sehr gefreut! Die Mitarbeiter waren während meiner Schnupperwoche sehr hilfsbereit und nett. Es herrschte ein gutes Arbeitsklima, ich fühlte mich sofort wohl. Mein Traum wäre es, einmal als Zimmermann in Kanada zu arbeiten.


Stefan Döring – Lehrbeginn 2017
Ich heisse Stefan Döring und bin im Jahr 2013 aus Deutschland in die Schweiz gekommen. Ich bin verheiratet und habe einen dreijährigen Sohn. Ich habe bei der Beer Holzbau AG bereits ein Praktikum absolviert ein. Im Moment durchlaufe ich die Lehre als Holzbearbeiter EBA, danach möchte ich noch die Weiterbildung zu Zimmermann EFZ machen. In meiner Freizeit tanze und koche ich gerne und verbringe gerne Zeit mit meiner Familie. Wenn noch Zeit bleibt, bearbeite ich auch privat Holz, da ich diese Materie sehr mag.


Rodrigo de Oliveira – Lehrbeginn 2017
Mein Name ist Rodrigo de Oliveira. Ich bin 31 Jahre jung und wohne mit meiner Frau und meinem zweijährigen Sohn in der Länggasse. Ich komme aus Brasilien und bin seit zweieinhalb Jahren in der Schweiz. Die ersten sechs Monate besuchte ich einen Deutsch-Intensiv-Kurs, danach arbeitete ich als Hilfskoch in einer UniMensa.

Schon als junger Mann wollte ich mit Holz arbeiten, da mich diese Materie fasziniert. Doch ich musste bereits mit dreizehn Jahren arbeiten gehen und zusammen mit meinen Geschwistern Geld verdienen um meiner Mutter zu helfen. Beer Holzbau AG ermöglicht mir nun meinen Kindheitswunsch zu erfüllen. Ich freue mich, in einem qualitativ hochstehenden Betrieb meine Lehre absolvieren zu dürfen, der sehr familiär ist und bei dem unter den Kollegen ein respektvoller Umgang herrscht. Nach erfolgreichem Abschluss bei der Beer Holzbau AG habe ich sicherlich gute Voraussetzungen, meinem Traum, ein eigenes Haus für meine Familie zu bauen, näher zu kommen.